Schuhgrößen

Seit dem 18. Jahrhundert existiert in der Schuhbranche ein Einheitsmaß: das Stichmaß.

 

Die französische Größe:

In Europa hat sich Anfang des 19. Jahrhunderts der Gebrauch des Pariser Stichs verbreitet. Die Schuhgröße 40,5 entspricht ungefähr 27 cm.

 

Die englische Größe:

Im Jahr 1324 wurde vom englischen König Edwards ll auf Basis des Inch (25,4 mm) das englische Schuhmaß definiert. Eine Größeneinheit einem Drittel Inch (8,466 mm). Die Größe 1 entspricht 8,66 Inch (ca. 22 cm), dazu werden pro Size 0,846 cm dazugezählt.

 

Die amerikanische Größe:

Diese Maßeinheit entspricht der englischen (Basis ist ein Inch) mit dem kleinen aber wichtigen Unterschied, dass die amerikanische Skala um 2,116 mm früher beginnt. Das bedeutet, dass zB die Größe 7 nach dem amerikanischen Maß etwas kleiner ist als nach dem englischen Maß.

 

Die metrische Größe:

Das in Europa größtenteils übliche metrische Maß hat im Schuhgewerbe als Größendefinition wenig Bedeutung.